Hakan Nesser – Sein letzter Fall

Hakan Nesser – Sein letzter Fall

Nur einen einzigen Fall konnte der Ex-Kommissar Van Veteren während seiner ansonsten tadellosen Laufbahn nicht lösen. Und auch heute noch – 15 Jahre später – lässt der Mord an Barbara Clarissa Hennan dem ehemaligen Kommissar, der mittlerweile Eigentümer eines Antiquariats ist, keine Ruhe. War es der Mann von Barbara Clarissa Hennan, dem diese Tat zwar durchaus zuzutrauen ist, dem aber nach wie vor, und nicht zuletzt aufgrund eines wasserdichten Alibis, nichts nachgewiesen werden kann? Ihn kennt Van Veeteren schon aus seiner Schulzeit und weiß, dass es sich hier um einen mehr als unangenehmen Zeitgenossen handelt.
Der Fall G, wie er polizeiintern genannt wird, gewinnt erneut an Aktualität, als 15 Jahre nach dem Mord an Barbara Clarissa Hennan eine junge Frau ihren Vater, einen ehemaligen Privatdetektiv, der damit beauftragt war, besagten G zu beschatten, als vermisst meldet. Und das kurz nachdem dieser verkündet hat, endlich eine heiße Spur in dem Fall zu haben. (weiterlesen…)

Operation Blackmail von Jenk Saborowski

Operation BlackmailOperation Blackmail ist der Debütroman von Jenk Saborowski und hat in der Thrillerszene gleich für Aufsehen gesorgt. Während in Paris eine Bankangestellte auf offener Straße erschossen wird, kommt ein Mitarbeiter der gleichen Bank in Bologna bei einem Mordanschlag ums Leben. Beide Morde gehen auf das Konto von Erpressern. Ihre Forderung: 500 Millionen Euro, ansonsten werden auf der ganzen Welt nach und nach weitere Mitarbeiter ihr Leben verlieren. Die Eliteeinheit der Polizei ECSB unter Agentin Solveigh Lang versucht, die Erpresser zu stoppen. (weiterlesen…)

Die Akte Rosenherz von Jan Seghers

Mit “Die Akte Rosenherz” veröffentlicht der Autor im Jahre 2009 unter dem Pseudonym Jan Seghers bereits den vierten Krimiroman seiner Serie. Kommissar Marthaler von der Frankfurter Kriminalpolizei ist dem Leser also schon aus den drei Vorgängerromanen bekannt. Der Autor kommt aus Hessen, wo er auch noch immer lebt. Er hat Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte studiert. Nach mehreren Veröffentlichungen unter seinem Geburtsnamen Matthias Altenburg, begann er 2004 unter dem Pseudonym Jan Seghers, inspiriert von Henning Mankell, Kriminalromane zu schreiben. (weiterlesen…)

Grabkammer von Tess Gerritsen

Im Keller eines Bostoner Museums wird durch Zufall eine ägyptische Mumie entdeckt – eine Sensation für die Wissenschaft. Dr. Maura Isles nimmt an der Untersuchung der Mumie teil. Doch dabei stellt sich zum Erschrecken aller heraus, dass sie Tote aus der Gegenwart stammt – und erst vor Kurzem ermordet und einbalsamiert wurde. Detective Jane Rizzoli hat bald die junge Archäologin Josephine Pulcillo im Verdacht. Diese verschwindet aber kurz darauf … (weiterlesen…)

Ohne Jede Spur von Lisa Gardner

Die junge Sandra Jones verschwindet ohne jede Spur mitten in der Nacht aus dem Haus. Ein rätselhaftes Verbrechen, denn Sandra war eine beliebte Lehrerin, glücklich als Ehefrau und Mutter. Als Detective Sergeant Warren das Haus untersucht, findet er keine Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen. Der Schluss liegt nah, dass Sandra Jones ihre Familie verlassen hat. Dann aber rückt mehr und mehr Sandras Ehemann Jason in den Fokus der Ermittlungen. Seltsamerweise ist das Haus mit Gittern und Hochsicherheitsschlössern ausgestattet, Sandra pflegte zudem im Privatleben kaum Kontakt zur Außenwelt. Wurde sie von ihrem Ehemann ermordet? Dann kommt noch ein weiterer Verdächtiger ins Spiel … (weiterlesen…)

Radikal von Yassin Musharbash

Yassin Musharbash ist seit 2005 Redakteur bei SPIEGEL online und veröffentlichte mit dem Politthriller “Radikal” sein Debüt. Der 1975 geborene Politikwissenschaftler hat sich einem aktuellen Thema angenommen. In seinem Roman geht es um den Schüler Niklas, der passionierter Schulschwänzer ist und seine Zeit lieber im Internet verbringt, statt mit den Vorbereitungen auf seinen Schulabschluss. Im Internet hat sich Niklas Informationen besorgt, wie man Sprengstoff herstellt. Seine erste Herstellung verkauft er an einen Araber. Niklas weiß zwar nicht, was der Mann mit dem Sprengstoff vorhat, glaubt aber nicht, dass der Weg zu ihm führen wird. Parallel dazu bewirbt sich Sumaa, eine arabische Politikstudentin, beim Lutfi Latif, einem neu gewählten Bundestagesabgeordneten der Grünen als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Latif ist Feind der Terrororganisation Al Quaida, weil er Ghostwriter für den amerikanischen Präsidenten Barack Obama ist und sich für Migranten einsetzen will. Al Quaida fordert deshalb den Tod von Lutfi Latif. Aber auch Nazis und Islamhassern schicken dem Politiker Morddrohungen. (weiterlesen…)

Das Licht in einem dunklen Haus von Jan Costin Wagner

Eine Komapatientin wird in einem Krankenhaus umgebracht. Die einzige Spur, die der Mörder hinterlässt, identifizieren die Kriminaltechniker als Tränenflüssigkeit. Die Polizei in Turku, Finnland, und der leitende Ermittler Kimmo Joentaa stehen vor einem Rätsel. Wer hätte Interesse am Tod einer ohnehin todgeweihten und zudem wehrlosen Frau? Hinzu kommt die scheinbare Reue oder gar Trauer des Täters. Doch damit ist das Thema des Krimis von Jan Costin Wagner noch nicht beendet. Larissa, eine Frau, die Kimmo’s von Trauer erfülltes Leben bis dahin bereicherte, verschwindet. Obwohl dieser Schicksalsschlag den jungen Ermittler aus der Bahn wirft, führen ihn weitere Opfer des Täters in verschiedene Dörfer und letztendlich führt die Spur in ein kleines, heruntergekommenes Dorf. Und hier bringt der Krimi dunkle Erinnerungen eines Sommers, der schon viele Jahre zurückliegt, zum Vorschein. (weiterlesen…)

Der Vollstrecker von Chris Carter

“Der Vollstrecker” ist Chris Carters zweiter Band um den Polizisten Robert Hunter, der sich durch den ersten Band “der Kruzifix-Killer” bereits eine große Fangemeinde eroberte. Auch im zweiten Buch der Reihe bekommen es Hunter und sein Kollege Garcia mit einer Reihe brutaler Morde zu tun – ein Priester wird geköpft und bekommt einen Hundekopf aufgesetzt, eine Frau verbrannt, eine andere an den Füßen aufgehängt und ertränkt. Dabei wird schnell klar, dass es dem Serienkiller nicht nur um die Mode geht – er kennt die größten Ängste seiner Opfer und quält sie vor dem Tod. Hunter und Garcia stehen vor der schwierigen Aufgabe, einen Zusammenhang zwischen den Opfern zu finden und den Mörder aufzuhalten.
(weiterlesen…)

Nele Neuhaus – Mordsfreunde

Mordsfreunde von Nele Neuhaus

Kriminalromane und Thriller mit Lokalkolorit sind in. Mit ihrem Roman Mordsfreunde von Nele Neuhaus begibt sich die im Taunus aufgewachsene Autorin zum zweiten Mal in die Gegend ihrer Kindheit. Wieder einmal steht das Ermittler-Duo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein von der Hofheimer Kriminalpolizei vor einem Mord. Der Umweltaktivist Hans-Ulrich Pauly, Gymnasiallehrer und Bistrobesitzer, wird im Opel-Zoo tot aufgefunden, in mehrere Teile zerstückelt. Der bei seinen Schülern für seinen Einsatz sehr geschätzte und beliebte Pauly war den Bürgern der Stadt Kelkheim ein Dorn im Auge, hatte er doch durch seinen Einspruch zahlreiche lukrative Bauvorhaben verhindert. Auch Ex-Frau Mareike und die Lebensgefährtin Paulys, die einander nicht ausstehen können, sind beide an seinen Hinterlassenschaften interessiert. Vielen kommt der Tod des Störenfrieds also äußerst gelegen, doch wer ist für seinen Tod verantwortlich? Sowohl Gegner als auch das private Umfeld geraten in Verdacht. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln in alle Richtungen. War der Lehrer vielleicht gar nicht so rechtschaffen, wie es den Anschein hatte? Dann geschieht ein zweiter Mord … (weiterlesen…)

Leichengift – Robert Ellis

Leichengift – Robert Ellis

In “Leichengift” lässt Robert Ellis seine Protagonistin Lena Gamble, eine Ermittlerin bei der Mordkommission, einen weiteren Fall lösen. Schon in dem Bestseller “Todesqual” hatte Lena Mut und einen guten Riecher bewiesen und einen komplizierten Mordfall aufgeklärt. Sie wird von ihren Kollegen gefeiert und von ihrem Chef mehr oder weniger ignoriert – dank ihrer etwas unkonventionellen Vorgehensweise. Zur Strafe wird ihr ein längst für hoffnungslos beurteilter Fall zugeteilt, bei dem eine Frauenleiche zerstückelt in einer Mülltonne gefunden wurde. Lena Gamble beginnt mit der Ermittlungsarbeit und stößt dabei auf ein schreckliches Verbrechen, dessen Motive zunächst einmal noch unerklärbar sind und das sich immer zu wiederholen scheint. Nicht zuletzt schreitet ihre Ermittlungsarbeit deswegen langsam voran, weil sie von ihren Vorgesetzten aufgehalten wird. Nach und nach stellt sich bei Lena Gamble die Vermutung ein, dass sie einem Mörder aus den eigenen Reihen hinterherjagt. Sie begibt sich mit dieser Vorahnung nicht nur auf unsichere Pfade, sondern auch in größte Gefahr und muss sogar um ihr eigenes Leben fürchten. Doch dann ist sie der Lösung ganz nah – wären da nicht ihre eigenen Selbstzweifel, die ihr immer wieder im Weg stehen. (weiterlesen…)

Seite 4 von 512345