Mord im Orient-Express – Agatha Christie (1934)

Mord im Orient-Express – Agatha Christie (1934)

Eigentlich will sich der berühmte belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot einen Urlaub mit einer Fahrt im legendären Orient-Express gönnen – doch er stolpert dabei geradewegs in einen Mordfall. Der wohlhabende Amerikaner Mr. Ratchett wurde in seinem Abteil erstochen. Ausgerechnet jetzt ist auch der Zug eingeschneit, eine Weiterfahrt unmöglich und Poirot scheint der Einzige, der den Mordfall klären kann. Keine leichte Aufgabe, denn offenbar hatte jeder der Fahrgäste ein gutes Motiv, um den skrupellosen Ratchett zu ermorden … (weiterlesen…)

Agatha Christie – 16 Uhr 50 ab Paddington (1957) Classic Friday

Agatha Christie – 16 Uhr 50 ab Paddington  (1957) Classic Friday

Bei einer Zugfahrt glaubt die alte Mrs. McGillicuddy, in einem vorbeifahrenden Zug einen Mord beobachtet zu haben – ein Mann erwürgte eine junge Frau. Die Polizei hält ihre Beobachtung für Einbildung, weder im Zug noch an den Gleisen wird eine Leiche gefunden. Mrs. McGillicuddys Freundin Miss Marple aber geht der Sache nach. Ihr fällt auf, dass nah an der Zugstrecke nur der Landsitz Rutherford Hall liegt und es gibt Hinweise, dass dort die Leiche versteckt sein könnte. Miss Marple weiht ihre Freundin Lucy Eyelesbarrow ein, die sich auf dem Anwesen als Hauswirtschafterin einschleust. Während Lucy sich unauffällig auf dem Grundstück umsieht und die Familie aushorcht, erstattet sie Miss Marple regelmäßig Bericht. Und tatsächlich stößt Lucy bald auf verdächtige Vorgänge und schließlich auf eine Leiche …
(weiterlesen…)