Radikal von Yassin Musharbash

Yassin Musharbash ist seit 2005 Redakteur bei SPIEGEL online und veröffentlichte mit dem Politthriller “Radikal” sein Debüt. Der 1975 geborene Politikwissenschaftler hat sich einem aktuellen Thema angenommen. In seinem Roman geht es um den Schüler Niklas, der passionierter Schulschwänzer ist und seine Zeit lieber im Internet verbringt, statt mit den Vorbereitungen auf seinen Schulabschluss. Im Internet hat sich Niklas Informationen besorgt, wie man Sprengstoff herstellt. Seine erste Herstellung verkauft er an einen Araber. Niklas weiß zwar nicht, was der Mann mit dem Sprengstoff vorhat, glaubt aber nicht, dass der Weg zu ihm führen wird. Parallel dazu bewirbt sich Sumaa, eine arabische Politikstudentin, beim Lutfi Latif, einem neu gewählten Bundestagesabgeordneten der Grünen als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Latif ist Feind der Terrororganisation Al Quaida, weil er Ghostwriter für den amerikanischen Präsidenten Barack Obama ist und sich für Migranten einsetzen will. Al Quaida fordert deshalb den Tod von Lutfi Latif. Aber auch Nazis und Islamhassern schicken dem Politiker Morddrohungen. (weiterlesen…)